PC Blog Berlin über PC Probleme

direkt vom Prenzlauer Berg

  • Top Kommentatoren

Windows 7 – Reparatur-CD’s von Microsoft für alle, die keine Original-DVD haben

03.11.09 (PC Probleme)

Windows 7 scheint wirklich gut zu sein, aber Fehler werden auch bei diesem System auftreten. Microsoft bietet bereits seit Windows XP Reparaturmöglichkeiten für das Betriebssystem, wenn man den Rechner mit der Original-Installations-CD startet. Bei Vista und Windows 7 ist das auch so, nur komfortabler. Problem: Wenn man keine Original-DVD/CD hat.

Mittlerweile ist es die Ausnahme, wenn man beim Kauf eines neuen Rechners mit vorinstalliertem Windows Vista bzw. Windows 7 eine Original-DVD des Betriebssystems mitgeliefert bekommt. Im besten Fall liegt eine Recovery-DVD dabei, mit der man aber nichts reparieren kann sondern den Rechner in den sog. Werksauslieferungszustand zurück setzen kann, d.h. der PC ist dann wieder so, wie sie ihn nach dem Kauf zum ersten Mal gestartet haben. Problem dabei: Diese Recovery löscht vorhandenen Daten auf der Festplatte. Wenn man keine aktuelle Datensicherung hat, ist eine Recovery-CD keine Hilfe.


Oft liegen aber überhaupt keine CD/DVD’s bei, dafür richten die Hersteller einen versteckten Bereich (Partition) auf der Festplatte ein, auf der sozusagen eine Recovery-CD gespeichert ist. Diese startet man je nach PC mit einer Tastenkombination, die man direkt nach dem Einschalten betätigt. Das kann Alt+F10 sein oder F11 usw. Nachzulesen im jeweiligen Handbuch des PC’s. Aber auch hier gibt es natürlich keine Reparaturoptionen.

Nun gibt es Abhilfe. Microsoft bietet den Download des Windows® Automated Installation Kit (AIK) für Windows® 7 an, mit dem man eine Windows 7 Reparatur-CD erstellen kann. Der Download ist sage und schreibe 1627.2 MB groß (alles klar, Microsoft?) und die Erstellung der CD dürfte auch nicht jedem Normal-User gelingen. Doch es gibt eine Alternative: NeoSmart Files hat nun 2 torrent-Dateien veröffentlicht, mit denen man die beiden Versionen der CD (32bit oder 64bit) als *.iso-Datei herunterladen kann. Die Anleitung ist zwar in Englisch, aber durchaus zu verstehen. Wer allerdings noch nie etwas von torrent oder iso gehört hat, hat schlechte Karten. Wer Interesse hat, ich würde bei einer entsprechenden Anfrage CD’s auch verschicken. Einfach melden.

[ad#unter-artikel]

 

PC Blog Berlin über PC Probleme is powered by WordPress | ZyRed Theme von ZyBlog