PC Blog Berlin über PC Probleme

direkt vom Prenzlauer Berg

  • Top Kommentatoren

Windows 7 auf Sony Vaio VGN FZ21M – mühsame Angelegenheit

04.12.09 (PC Probleme)

Es kommen seit Erscheinen von Windows 7 vermehrt Anfragen von Besitzern von Vista-PC’s bezüglich eines Upgrades auf Windows 7. Gerade bei Notebooks kann das schwierig werden, wenn der Hersteller nicht explizit Treiber für Win7 anbietet. So war es auch bei dem Auftrag, auf ein Sony Vaio VGN FZ21M Windows 7 64bit zu installieren. Ergebnis: Man muss Abstriche machen.



www.myphotobook.de

Obwohl es bei Desktop-PC’s mitunter auch Probleme mit so manchen Gerätetreibern bei Win7 gibt, ist es bei Notebooks schlimmer. Wie bereits befürchtet, bietet Sony keine Treiber für Win7 für dieses Notebook an. Ich meine, das Gerät ist ein Jahr alt, da könnte Sony schon noch mal ein bisschen Mühe aufwenden und Treiber bereit stellen. Statt dessen kommt lapidar, dass Unterstützung für Windows 7 Upgrade nur für Geräte angeboten wird, die zwischen dem 26. Juni 2009 und dem 31. Januar 2010 und damit auch die Treiberversorgung gemeint ist. Zum Schluss kommt der Hinweis, dass die meisten Vista-Treiber auch für Windows 7 geeignet sind. Die meisten, mit der Info wird man dann alleine gelassen. Zur Vorsicht habe ich die Festplatte 1:1 auf eine externe Festplatte gespiegelt, um im absoluten Notfall, wenn Windows 7 nicht richtig will, wenigstens den Originalzustand, so wie ihn die Kundin kennt, wiederherstellen zu können. Denn ich würde niemals ein Upgrade auf Windows 7 von einem laufenden Vista aus durchführen. Das hat schon zu oft mit XP und Vista nicht sauber geklappt, von Windows 98 auf XP will ich gar nicht reden. Es ist immer besser, das Betriebssystem auf eine blanke Partition zu installieren.

Also, Windows 7-DVD rein und von DVD gestartet. Die gesamte Installation verlief fehlerfrei und schnell. Nach dem ersten Starten des Systems war der Grafiktreiber und der Cardreader ohne Treiber, alles andere hatte bereits Windows 7 beim Setup eingerichtet. So weit, so gut. Als Erstes probierte ich den Vista 64bit-Treiber für die Grafikkarte NVIDIA® GeForce® 8400M GT aus, die Installation brach aber ab. Auch der Versuch über Gerätemanager>Treiber aktualisieren>Treiber auf Computer suchen funktionierte nicht. Auch den Originaltreiber von Nvidia wollter er nicht, was mich aber nicht weiter wunderte, da viele Notebookhersteller die eingebauten Grafikkarten „branden“, d.h. die Originaltreiber von Nvidia erkennen die Grafikkarte nicht korrekt. Es geht nur mit den vom jeweiligen Hersteller angebotenen Treibern. Aber Gott sei Dank gibt es eine Seite im Netz, die dieses Problem löst. Laptopvideo2go.com, dort gibt es den Treiber für den Vaio. Das Problem war erst mal gelöst, dann ging es an den Cardreader und hier die erste Enttäuschung. Der Cardreader ist von Texas Instruments, der Treiber für Vista lässt sich nicht installieren und etwas anderes habe ich bisher nicht gefunden. Bitteres Ergebnis: Vorerst muss auf den Card Reader verzichtet werden.

Nun kommt der absolute Knackpunkt bei jeder Sony Vaio Notebook-Installation: Die Dienstprogramme, die dafür sorgen, dass die Sondertasten und vor allem die FN-Tasten funktionieren. Absolut wichtig dabei ist, dass die Programme in einer bestimmten Reihenfolge installiert werden. Macht man das nicht, gehen die FN-Tasten nicht und man muss tatsächlich komplett Windows neu installieren, anders bekommt man den Fehler meiner Erfahrung nach nicht behoben.

Hier die korrekte Reihenfolge:

1. Install drivers
2. Install Sony Utils.dll
3. Install Sony Shared Library
4. Install Sony Video Shared Library, Setting Utility Series, VAIO Event Service, VAIO Control Center, VAIO Action Setup, VAIO Power Management, Battery Checker, AV Mode Button, Appmon, Instant Mode, VAIO Camera Utility, Wireless Switch Setting
6. Install remaining downloads

Die Utilities bekommt man bei Sony auf der Seite ganz unten, es werden zwar nur 32bit-Versionen angeboten, es läuft aber auch auf Win7 64bit. Die FN-Tasten sind jetzt auch nutzbar
Nachdem alles, bis auf den Cardreader, in Betrieb war, spielte ich diverse Software wie Office 2007, Kaspersky Internet Security, Adobe Reader u.ä. auf. Das Problem mit Kaspersky und Outlook 2007 hatte sich nach einer Installation einer neuen Kaspersky-Version auch erledigt.

Der Rechner läuft jetzt einwandfrei und man kann sagen, auch mit der Einschränkung, dass der Cardreader derzeit nicht in Betrieb ist, hat sich die Aktion auf jeden Fall gelohnt. Das hat mir auch die Kundin einige Tage später berichtet. Der Vaio läuft unter Win7 spürbar flüssiger, sauberer und schneller. Die Kundin hat bezüglich Software keinerlei Einschränkungen, alles. was unter Vista lief, läuft jetzt auch. Für einen normalen Anwender könnte allerdings der Umstieg zum Geduldsspiel werden, leider ist es hier nicht so, dass nach der Installation von Win7 sofort losgelegt werden kann. Google Optimierung



mySN Schenker Notebooks

 

PC Blog Berlin über PC Probleme is powered by WordPress | ZyRed Theme von ZyBlog