PC Blog Berlin über PC Probleme

direkt vom Prenzlauer Berg

  • Top Kommentatoren

PC geht an, fährt aber nicht hoch und der Bildschirm bleibt schwarz

12.07.11 (PC Probleme)

Neulich hatte ich wieder so einen Fall. Eine Kundin bat mich um Hilfe. Ihr nicht mehr ganz junger Desktop-PC ließ sich zwar anschalten, der Lüfter war zu hören und die LED am Gehäuse leuchtete, aber der Rechner fuhr nicht hoch und der Bildschirm blieb schwarz. Saublöder Fehler, weil der normale Nutzer an der Stelle gar nichts mehr machen kann. Für diesen Fehler gibt es zwei häufige Ursachen.

Auf jeden Fall ist defekte Hardware für diesen Fehler verantwortlich. Aus meiner Erfahrung ist entweder ein defektes Netzteil oder ein defektes Motherboard der Schuldige. Ich habe, wenn ich beim Kunden bin, natürlich kein Ersatzboard dabei, dafür gibt es viel zu viele Varianten, so viele Boards kann man nicht vorhalten. Außerdem tausche ich äußerst ungern beim Kunden vor Ort ein Motherboard. Der Wohnzimmer- oder Küchentisch ist einfach nicht der geeignete Ort, um am PC rumzubasteln.

[ad#kleines-image-quadrat]

Ein neues Netzteil dagegen habe ich immer dabei, das auch für die meisten PC’s passend ist. Ich fuhr also zu der Kundin und schraubte den PC auf. Der Rechner war von 2005 und entsprechend verstaubt. Also habe ich erst mal mit dem Staubsauger vorsichtig den Rechner innen gereinigt. Zum Testen habe ich dann nur die Stromversorgung für das Motherboard abgezogen und das neue Netzteil drangehängt, also noch nicht eingebaut, um mir Arbeit zu ersparen, falls das Netzteil nicht die Ursache für den Fehler ist. Aber siehe da, der Rechner fuhr hoch und zeigte das normale Bios-Bild. Dann ging es nicht weiter, logisch, die Festplatte hatte ja keinen Strom. Aber das reichte mir und ich baute das defekte Netzteil aus und das neue ein. Anch dem Zusammenschrauben schaltete ich den Rechner ein und Windows fuhr wieder ganz normal hoch.

Ich hatte der Kundin vorher gesagt, dass ein 6 Jahre alter PC es bald hinter sich hat, sprich, dass es etwas grenzwertig ist, da noch ein neues Teil einzubauen. Immerhin kostete das Netzteil allein 59,00€, dazu kam noch Anfahrt und meine Arbeitszeit. Und bei Rechnern, die so alt sind, kann schnell auch mehr kaputt gehen. Sie überlegte hin und her und entschloss sich dann, dem alten Gaul doch noch mal eine Chance zu geben. Mal sehen, wie lange er noch macht.

[ad#unter-artikel]

 

PC Blog Berlin über PC Probleme is powered by WordPress | ZyRed Theme von ZyBlog