PC Blog Berlin über PC Probleme

direkt vom Prenzlauer Berg

  • Top Kommentatoren

Neuer Desktop PC für 299,95€ – Ärger vorprogrammiert?

28.08.09 (PC Probleme)

Ich werde öfter von Kunden gefragt, ob ich sie beim Kauf eines neuen PC’s helfen kann. Manchmal spreche ich das Thema auch selbst an, weil sich eine Reparatur für den bisherigen PC nicht mehr lohnt. Die meisten Leute würden einfach in den MediaMarkt, Saturn und wie sie alle heißen gehen und sich einen neuen, vorkonfigurierten Rechner holen. Davon rate ich eher ab, und zwar aus folgenden Gründen: Die PC’s sind alle mit derzeit Windows Vista vorinstalliert, das wäre ja in Ordnung. Aber leider werden von den Herstellern etliche Probeversionen gleich mit installiert. Antivirenprogramme, Office 90-Tage Versionen, AOL (ganz übel) und so weiter. Ein weiterer Grund ist, dass die billigen PC’s einfach nicht gut abgestimmt sind. Das bedeutet, einige Teile müssen einfach super billig sein, um den Komplettpreis pro PC unter 500,00€ oder weniger zu bringen. Aber es gibt Alternativen….

Viele Kunden scheuen davor zurück, sich selbst einen PC zusammen zu stellen. Es ist einfach die Angst da, vom PC-Händler irgendwas angedreht zu bekommen, was sie nicht brauchen. Viele fragen dann mich, ob ich ihnen ein, zwei Vorschläge machen kann. Da ich selbst kein Händler bin und für die Kaufberatung eine Pauschale verlange, bin ich eher unverdächtig, nicht im Interesse des Kunden zu handeln. Ich arbeite zwar sehr eng mit einem Berliner Computerhändler zusammen, aber selbst die Rabatte, die mir dort eingeräumt werden, gebe ich an die Kunden weiter.

Die obligatorische Frage lautet vor dem Kauf immer: „Was wollen Sie denn mit dem PC machen?“ In 80% der Fälle werden diese Anforderungen angegeben: Internet, E-Mail, Word, Videos ansehen, Scannen, Drucken, Übertragung und Bearbeitung von Fotos von der Digitalkamera. Die meisten sind dann ganz verwundert, wenn ich ihnen einen PC zum Preis zwischen 300,00€ und 400,00€ vorschlage. Mehr muss wirklich nicht sein. Ich habe hier mal ein aktuelles Angebot für einen PC in diesem Preissegment:

Gehäuse: Inter-Tech AOC-7590 Triangle MidiTower ohne
Netzteil ATX rot/schwarz 5×5.25"
44,00€
Motherboard: Asus P5KPL-AM Sockel 775 Intel G31 Intel GMA 3100 max. 4GB
DDR2-1066 Micro-ATX 1xPCI-E
44,00€
Arctic Cooling Alpine 7 Socket 775 113x101x47.2 flüssigkeitsgelagerter
Lüfter
13,00€
CPU: Intel Core2 Duo E5200 Sockel 775 2.5GHz FSB 800 MHz Boxed 2 MB L2
Cache Wolfdale
59,00€
RAM: Corsair Value Select 4096MB (4GB) (2x2048MB Kit) DIMM DDR2-800 /
PC2-6400 CL5-5-5-18 240pin Non-ECC 1.8V
49,00€
Festplatte: Western Digital Caviar SE16 WD3200AAKS 320GB 3.5" 7200U/min
16MB Cache SATA2 intern
42,00€
Brenner: LG H22NS50 DVD-Multinormbrenner schwarz SATA DVD-R 22x DVD-RW
6x DVD+R 22x DVD+RW 8x DVD DL 12x/16x DVD-RAM 12x Bulk
29,00€
Installation Hardware pauschal — bootfähig
19,95€
Gesamt inklusive MwSt
299,95€

Zugegeben, das Gehäuse ist schlicht und nicht gedämmt. Aber es gibt vorne 2 x USB und Soundanschluss. Ein zusätzlicher Cardreader kostet 10,00€. Das Board (ASUS) ist kein absolutes Billigprodukt und der Intel Prozessor, wenn auch längst nicht mehr aktuell, allemal ausreichend. 320 GB SATA-Festplatte und 4GB RAM (auch wenn 32bit-Systeme nur mit bis zu 3,25GB umgehen können, dann wird ein bisschen was verschenkt) sind mehr als ausreichend für die meisten Standardanwendungen. Der Rechner ist trotz billigem Gehäuses angenehm leise und sowohl mit Vista als auch mit XP arbeitet er wunderbar flüssig. Ja, ein Windows Betriebssystem ist bei dieser Aufstellung nicht mit dabei. Was viele Kunden nicht wissen, ist, dass man den Windows XP Product-Key vom alten PC für eine XP-Neuinstallation auf den neuen Rechner verwenden kann. Vorausgesetzt, der alte PC wird sozusagen still gelegt. Also hätte man hier keine zusätzlichen Kosten. Allerdings müsste Windows installiert werden und der PC eingerichtet werden. Wenn man das nicht selbst machen möchte, bezahlt ca. 60,00€-80,00€. Für 400,00€ insgesamt bekommt man jedenfalls einen voll alltagstauglichen PC, der klaglos seine Arbeit verrichtet. Ich habe solche PC’s schon öfter für kleine Firmen gekauft und eingerichtet, in deren Büros die PC’s den ganzen Tag laufen und keinerlei Probleme auftreten.

[ad#unter-artikel]

 

PC Blog Berlin über PC Probleme is powered by WordPress | ZyRed Theme von ZyBlog