PC Blog Berlin über PC Probleme

direkt vom Prenzlauer Berg

  • Top Kommentatoren

Nach Anschluss eines iphones startet der Rechner nicht mehr

22.06.10 (PC Probleme)

Ein Fall, bei dem das iphone möglicherweise einem ohnehin bereits schwächelnden Rechner den Rest gegeben hat. Das Problem fing mit der am USB-Port angeschlossenen Maus an. Sie reagierte nicht mehr, die Kundin rief mich an und fragte, was sie machen sollte, sie müsste dringend weiterarbeiten. Als erste Maßnahme riet ich ihr, eine alte Maus mit PS2-Anschluss zu probieren, was auch klappte. Aber dann ging es Schlag auf Schlag.

[ad#kleines-image-quadrat]

Nachdem die Kundin erst weiter arbeiten konnte, wollte sie am nächsten Tag ihr frisch erworbenes iphone an den Rechner anschließen, um es zu aktivieren. So weit, so gut. Nachdem sie aber das iphone-Kabel in einen USB-Port des Rechner steckte, „fror“ der Rechner sofort ein und konnte nur noch durch Ziehen des Stromkabels ausgeschaltet werden. Sie schaltete den Rechner wieder ein, aber der machte keinen Mucks mehr. Kein Blinken oder Leuchten der LED’s, keinerlei Geräusche. Ich holte den Rechner ab, schon mit einer bösen Vorahnung, dass da mehr kaputt ist, nämlich das Motherboard bzw. die USB-Anschlüsse. Dieser Verdacht hatte sich nach dem Testen aller Komponenten auch bestätigt. Der Rechner war nun schon ca. 5 Jahre alt und das ist ein Alter, bei dem ich den Kunden nicht unbedingt dazu rate, den noch mal reparieren zu lassen. Meistens ist bei diesen alten Kisten so, dass man eine Komponente auswechselt und wenig später die nächste ihren Geist aufgibt. Die Kundin wollte ihn aber noch mal reparieren lassen, also haben wir ein gebrauchtes Board und einen dazu passenden Prozessor und alle anderen vorhandenen Teile eingebaut, eine Windows XP Reparaturinstallation durchgeführt und siehe da, er lief wieder einwandfrei. Die Kundin war froh, das Ganze hat sie 180,00€ gekostet und was ihr noch wichtiger war, es gab keinen Datenverlust. Allerdings habe ich ehrlicherweise offenbart, dass da keine neuen Teile eingebaut wurden, mithin ein Ausfall einer oder mehrerer Komponenten durchaus möglich ist. Das Risiko trägt sie jetzt und hofft, dass ihr Rechner bis zu einer Neuanschaffung durchhält.

Die USB-Problematik kommt schon mal vor, ich hatte schon PC’s, bei denen einzelne Ports defekt waren und die restlichen sich mit der Zeit verabschiedet haben. Wenn die USB-Schnittstellen wirklich defekt sind, kann man auch nichts anderes mehr machen als entweder sich von dem PC zu verabschieden oder wie hier das Motherboard austauschen.

[ad#unter-artikel]

 

PC Blog Berlin über PC Probleme is powered by WordPress | ZyRed Theme von ZyBlog