PC Blog Berlin über PC Probleme

direkt vom Prenzlauer Berg

  • Top Kommentatoren

Kaspersky Internet Security 2010 lässt Outlook 2007 abstürzen – warte auf Lösung

02.12.09 (Internet, PC Probleme)

Ich hatte für eine Kundin auf Ihrem Sony Vaio VGN FZ21M mit vorinstalliertem Windows Vista Windows 7 installiert, da sie mit Vista total unzufrieden war. Die Installation von Windows 7 auf dieses Vaio ist einen eigenen Artikel wert, den ich hier demnächst posten werde. Nachdem Windows 7 installiert war und alles soweit lief, installierte ich die Software. Nach Abgabe des Gerätes an die Kundin kam einige Tage später die böse Überraschung. Kaspersky kommt nicht mit Outlook 2007 klar.

[ad#kleines-image-quadrat]

Genauer gesagt ist es die Antispam-Funktion von Kaspersky. Ist diese eingeschaltet, stürzt Outlook regelmäßig mit der Win7-Meldung „Outlook reagiert nicht mehr und wird geschlossen – Lösung wird gesucht“ ab. Eine Lösung gibt es bei Win7 nicht, also schaltete ich die Antispam-Funktion erst mal über eine Fernwartung aus, damit die Kundin nicht weiter von den Abstürzen genervt ist. Peinlich für mich: Ich hatte ihr Kaspersky Internet Security empfohlen, besorgt und installiert. Natürlich macht mich die Kundin für die Abstürze nicht verantwortlich, aber blöd ist es trotzdem. Seltsamerweise habe ich bestimmt schon 10 PC’s in meinen Fingern gehabt, die auch diese Software-Konfiguration hatten, also Kaspersky, Outlook 2007 und Windows 7 bzw. Vista. Keiner meiner Kunden hatte bisher dieses Problem, es scheint aber weit verbreitet zu sein. Ich habe, da ich mich schon verpflichtet fühle, der Kundin weiter zu helfen, Kaspersky angeschrieben. Bemerkenswerterweise kam nach 2 Tagen eine mail, in der ich gebeten werde, von dem angegebenen Link die Datei „GetSystemInfo.exe“ herunter zu laden und auszuführen. Dabei wird ein Bericht erstellt, der dann wieder zu Kaspersky geschickt werden soll. Das ist alles ein ganz schöner Aufwand, nur damit Antispam wieder funktioniert. Aber andererseits verstehe ich einen Anwender, wenn er erwartet, dass die kostenpflichtige Sicherheitssoftware auch einwandfrei und ohne Einschränkung funktioniert. Outlook selbst ist nun auch wirklich kein exotisches Programm, sondern der meist verwendete E-Mail-Client.

Es hört sich so an, als ob der angebliche Patch, von dem im Netz gesprochen wird, nicht für alle Systeme anwendbar ist. Das Problem gibt es schon seit 2007 und auch nur mit Outlook 2007. Unerfreulich ist die Tatsache, dass Kaspersky bis jetzt offenbar keine endgültige Lösung gefunden hat. In Zukunft bis zur Klärung des Problems werde ich keinem neuen Kunden zu Kaspersky raten, allein schon deshalb, um nicht nach Erledigung eines Auftrages verärgerte Kunden am Telefon zu haben.

Sobald sich Kaspersky gemeldet hat, wird die Geschichte hier fortgesetzt.

UPDATE: Kaspersky hatte sich nach einem Tag per E-Mail gemeldet und mitgeteilt, dass mit der aktuallen Version, verfügbar auf der Webseite, das Problem gelöst wurde.

[ad#unter-artikel]

 

PC Blog Berlin über PC Probleme is powered by WordPress | ZyRed Theme von ZyBlog