PC Blog Berlin über PC Probleme

direkt vom Prenzlauer Berg

  • Top Kommentatoren

Jetzt konnte ich auch mal einem IT-Experten aus Kalifornien helfen

16.06.10 (Internet, PC Probleme)

Eine Kundin vom mir betreibt eine Sprachenschule in Berlin und rief mich aufgelöst an, dass ein guter Bekannter von ihr aus Kalifornien auf Besuch sei, der gerne mit seinem Apple Macbook über ihren Router ins Internet wollte. Das würde aber nicht funktionieren und der Bekannte, der IT-Entwickler und -Dienstleister ist, hatte daraufhin bei ihrem Router ein Hardreset durchgeführt (Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen). Danach ging gar nichts mehr.

Ich war zwar selbst gerade bei einem Kunden, hatte aber gerade Luft, als die verzweifelte Kundin mich anrief. Sie schilderte die Situation, dass man nach dem Router-Reset nicht mehr weiter wusste und bat mich, mal mit ihrem amerikanischen Bekannten das Problem am Telefon zu besprechen. Mein Englisch ist nicht perfekt, doch auf jeden Fall ausreichend für eine derartige Konversation, zumal es um Computer ging. Der Ami war sehr nett und fragte als Erstes, ob ich die statische IP-Adresse von dem Anschluss wüsste. Ich erklärte ihm, dass es in Deutschland bei DSL keine statische IP-Adresse gebe, zumindest ist es nicht der Standard im privaten Bereich. Er wollte mir das nicht glauben. Ich bat ihn, auf die Weboberfläche des Routers zu gehen und dort nach „Einrichten des Interzuganges“ oder „Zugangsdaten“ zu suchen. Er fand das Menu auch schnell und las mir vor, was er auswählen könne. Bei dem Stichwort PPPoE (Point-to-Point Protocol over Ethernet) unterbrach ich ihn und sagte ihm, das sei das Richtige. Er meinte, er hätte noch nie dieses Protokoll benutzt und er glaube nicht, dass das funktioniert. Er trug dort aber dann doch den Benutzernamen und das Passwort des Internet Providers (bekam er von der Kundin) ein und siehe da, nach einer kurzen Pause rief er „Yeah, it works“ (Ja, es funktioniert). Ich sagte ihm, dass ich jetzt richtig stolz bin, einem amerikanischen IT-Experten geholfen zu haben. Immerhin hat der Typ an der Entwicklung des Kindles und des ipad mitgearbeitet. Nun ja, soviel ich weiß, sind die meisten Internetanschlüsse in den USA tatsächlich mit statischer IP-Adresse, über TV-Kabel oder T1-4 (Standleitungen). PPPoE ist dort offenbar weitgehend unbekannt.

 

PC Blog Berlin über PC Probleme is powered by WordPress | ZyRed Theme von ZyBlog