PC Blog Berlin über PC Probleme

direkt vom Prenzlauer Berg

  • Top Kommentatoren

Grüner André Stephan – besoffen Auto fahren und dann rumpöbeln

30.06.11 (Berlin, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft)

Landesgeschäftsführer der Berliner Grünen und Wahlkampfmanager von der Spitzenkandidatin Renate Künast, André Stephan, wurde nach dem am Dienstag stattgefundenen Hoffest im Roten Rathaus schwer betrunken von der Polizei aus seinem Auto geholt. Es wurde zwar noch nicht bestätigt, aber weshalb sonst sollten die Berliner Grünen ihn einen Tag später rausschmeissen und seine Kandidatur für die Berliner Abgeordnetenhauswahl im September canceln?

Betrunken Auto fahren, okay, das ist nicht das, was man machen sollte und das kann man auch nicht schönreden. Nach wie vor ist Alkohol am Steuer die häufigste Verkehrsstraftat und da hat sich in dieser Hinsicht schon mancher Prominenter daneben benommen. Noch übler finde ich allerdings sein Verhalten nachdem die Polizei ihn erwischte.

[ad#kleines-image-quadrat]

Ich kannte Herrn Stephan nicht, aber offenbar war er als Landesgeschäftsführer und vor allem als Wahlkampfmanager der Spitzenkanditatin für das Amt des Regierenden Bürgermeisters von Berlin ein äußerst wichtiger Mitarbeiter. Also gut, der Mann ist Politiker und war bis gestern auch der Kandidat der Grünen im Berliner Berzirk Lichtenberg. Und so jemand hat sich so wenig im Griff, dass er Polizeibeamte, die ihn aufgrund seines alkoholisierten Zustandes festnehmen wollten. Wie berichtet wird, wollte Stephan zuerst zu Fuß flüchten, um dann bei der Festnahme um sich zu treten, wobei ein Polizist leicht verletzt wurde. Noch dazu stieß er offenbar wüste Beleidigungen gegenüber den Polizeibeamten aus. Das könnten auch die Beamten gewesen sein, die seine Chefin jahrelang als Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft geschützt und abgesichert haben.

In Vino Veritas, wenn man diesen Spruch zu Grunde legt, dann hat Herr Stephan und vielleicht auch andere aus seinem Umfeld in Wirklichkeit ein ziemlich fragwürdiges Verhältnis zu unserer Exekutive bzw. zu Staatsmacht generell. So jemanden soll man wählen? Kommt für mich nicht in Frage. Für mich war Frau Künast von Anfang nicht wählbar. Ich bin wirklich kein Wowi-Fan, aber immer noch besser, als die Künast. So denken übrigens viele Leute, mit denen ich spreche. Die Grünen befanden sich schon vorher bei den Umfragen auf einem leichten Sinkflug und die SPD legte stetig zu. Dieses unverantwortliche Verhalten eines Spitzenmitarbeiters in der Berliner Parteizentrale der Grünen wird die Grünen nicht ins Bodenlose stürzen lassen, aber es ist ein Mosaikstein mehr, der das Image ankratzt.

Als ob das nicht genug wäre, sieht sich Özcan Mutlu, bildungspolitischer Sprecher der Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin, mit heftigen Vorwürfen konfrontiert. Es geht um die angebliche Vermittlung von Immobiliengeschäften an einen türkischen Investor.

Es läuft gerade nicht so gut für die Grünen, solche Geschichten mag das Wahlvolk nicht.

[ad#unter-artikel]

 

PC Blog Berlin über PC Probleme is powered by WordPress | ZyRed Theme von ZyBlog