PC Blog Berlin über PC Probleme

direkt vom Prenzlauer Berg

  • Top Kommentatoren

Europawahl 2009 und die Wahlplakate – Teil 1: Die SPD

11.05.09 (Politik, Wirtschaft und Gesellschaft)

Es ist bei jeder Wahl das Gleiche. Die Parteien beauftragen Werbeagenturen mit der Entwicklung einer Kampagne. Ein wesentlicher Bestandteil ist die Werbung mit Plakaten. Was uns Wahlvolk hier vorgesetzt wird, ist teilweise unterirdisch.


In diesem ersten Teil meiner Betrachtung geht es um die Kampagne der SPD in der ersten Phase, wie es auf ihrer Website heißt. Die SPD-Plakate nehmen keinerlei Bezug auf eine eigene Politik oder eigene Ideen, vielmehr wird auf CDU, FDP und Die Linken eingedroschen. Die Grünen werden hier verschont, auch nicht gerade konsequent.

spd-wahlplakat

Die Plakate sind schon ein Hingucker, allerdings kommen sie ein wenig verstaubt daher, das Design erinnert an die 60er Jahre. Was ich so armselig finde, ist, dass hier wieder mal versucht wird, den politischen Gegner nieder zu machen, ohne selbst mit konkreten Lösungsvorschlägen Stellung zu beziehen. Ich denke, das empfinden viele als zu dürftig. SPD-Wahlkampfmanager Kajo Wasserhövel feiert die Kampagne „als ungewöhnlichen Ansatz“, was ist daran ungewöhnlich? Schmähungen des politischen Gegners gab es schon immer in Wahlkampfzeiten, man denke nur an die „Rote Socken“ Kampagne der CDU in den 90er Jahren. Nur, es müsste sich rumgesprochen haben, dass das nicht die Botschaft ist, die die Wähler anspricht.

spd-wahldumping

„Für ein Europa der fairen Löhne“, so einen Spruch kann man immer hinschreiben, der ist so auswechselbar, dass ihn jede Partei verwenden könnte, aber den Slogan „Für ein Europa, in dem Verantwortung zählt“, kann man nur als heiße Luft bezeichnen. Und der steht ausgerechnet auf dem Plakat mit dem Föhn.


Ganz allgemein kommen mir diese Wahlkämpfe immer gespenstischer vor. Wer fühlt sich von den Aussagen und Botschaften der Parteien und Politiker noch wirklich angesprochen? Für wen finden diese gigantischen Werbeschlachten eigentlich statt? Mich nervt diese ganze Show und das Beste ist, dass die Politiker selbst die hohe Politikverdrossenheit der Deutschen beklagen, aber nicht mitbekommen, dass sie mitverantwortlich für diese Entwicklung sind.

Trotzdem, ich werde wählen gehen, auch wenn meiner Meinung nach die Unterschiede gerade bei CDU/CSU und SPD inzwischen so gering sind, dass es gefühlt schon egal ist, wen man wählt.

[ad#unter-artikel]

 

PC Blog Berlin über PC Probleme is powered by WordPress | ZyRed Theme von ZyBlog