PC Blog Berlin über PC Probleme

direkt vom Prenzlauer Berg

  • Top Kommentatoren

Betrügereien per Fax scheinen sich immer noch zu lohnen

02.04.09 (Allgemein)

Wir werden ja ständig vor irgendwelchen Abzockereien, Fallen und Virenangriffen in unserem digitalisierten Alltag gewarnt. Ich finde es erstaunlich, dass manche Maschen wie die berühmte Nigeria-Connection immer noch funktionieren.

Abzockerei per Fax gibt es aber auch noch nach wie vor. Kam doch heute ein Fax an, in dem der Eintrag in ein mir unbekanntes Branchenbuch und der Eintrag bei Google (ohne zusätzliche Kosten! Zur Erläuterung: der Eintrag einer Webseite bei Google ist immer kostenlos) angeboten wurde.

Fax von Yellow Publishing LTD

Fax von Yellow Publishing LTD

Das Ganze kommt von einer „Yellow Publishing LTD“ in Yorkshire, Großbritannien. Nicht gerade ein sicheres Zeichen für Seriosität. Jedenfalls wird der Eintrag bei „http://www.made-in.cc“ und der Eintrag bei Google gegen eine monatliche Gebühr von 89,00€ bei 2 Jahren Vertragslaufzeit angeboten. Die Domain-Endung „cc“ steht eigentlich für die Cocos Islands, wird aber vermehrt für internationale Seiten verwendet. Die Kosten und Laufzeit sind natürlich kleingedruckt, aber sie stehen nun mal da. Ich finde es schon seltsam, sowas zu unterschreiben, ohne sich alles durchgelesen zu haben. Bei den Berichten von einigen Opfern kann einem schon der Spruch einfallen: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Die Versender solcher Faxe haben natürlich gewisse Kosten, der Versand selbst, wobei der heutzutage nicht so sehr ins Gewicht fallen dürfte. Die Adressen inklusive Faxnummer kosten allerdings Geld. Trotzdem gibt es offenbar immer genug Leute, die in die Falle tappen, ansonsten würde das kein Mensch veranstalten. Ich schalte mein Faxgerät nachts aus. Ich bekomme sowieso kaum mal ein Fax und nachts wird diese Art von Faxen gerne versendet. Außerdem spart es Toner und Papier.

[ad#unter-artikel]

 

PC Blog Berlin über PC Probleme is powered by WordPress | ZyRed Theme von ZyBlog