PC Blog Berlin über PC Probleme

direkt vom Prenzlauer Berg

  • Top Kommentatoren

Arbeiten mir einem alten langsamen Rechner – erstaunlich viele Leute tun sich das noch an

13.02.11 (PC Probleme)

Bei Kunden erlebe ich immer wieder, welche Nachteile sie in Kauf mehmen aufgrund des Alters ihres PC’s. Die Wartezeiten sind teilweise so lang, dass man echt von Lebenszeitverschwendung reden kann. Die Leute sind sich oftmals sogar im Klaren, was sie an Zeit verlieren, wenn sie sich an ihren alten Rechner setzen.

[ad#kleines-image-quadrat]

Sowohl wenn ich angerufen werde, als auch wenn ich bei jemanden vor Ort bin oder mir jemand seinen Rechner bringt, wundere ich mich manchmal, wie alt die Rechner zum Teil sind, die da repariert oder eingestellt werden sollen. Nicht, dass wir uns falsch verstehen, PC’s sind immer noch eine Anschaffung in der finanziellen Größenordnung einer Waschmaschine oder Ähnliches. Also nichts, was man schnell im Vorübergehen beim Mediamarkt mitnimmt. Aber man muss auch einsehen, dass nach 5 spätestens 6 Jahren ein neuer her muss. Und das aus zwei Gründen: Zum Einen wird das Ausfallrisiko immer höher. Die mechanischen Teile wie Festplatte und Lüfter sind sowieso einem erhöhten Verschleiß ausgesetzt, aber auch die elektronsichen Bauteile unterliegen Alterungsprozessen, die sie irgendwann außer Funktion setzen. Der andere Grund ist, dass sowohl bei heutiger Software als auch vor allem bei Webanwendungen aktuelle PC’s deutlich schneller arbeiten. Auch gerade das Mehrangebot von Arbeitsspeicher zu einem immer günstigeren Preis lässt heutige Rechner so flüssig laufen.

Natürlich kommen von manchem Kunden die Anfragen, ob man den Rechner nicht aufrüsten könnte. Ich muss die Leute dann oft enttäuschen, weil ich meistens davon abrate. Bei einer Aufrüstung, die einen spürbaren Vorteil bringen soll, muss man den Prozessor, Arbeitsspeicher und Festplatten austauschen. Dem sind aber oft enge Grenzen gesetzt, sprich, das Motherboard lässt nur eine gewisse Prozessor- und Arbeitsspeichertaktung zu. Kauft man noch ein neues Board, hat man fast schon einen neuen Rechner. Das Hauptproblem bei einer Aufrüstung besteht meiner Ansicht darin, dass man immer noch alte Teile im Rechner hat, die ihrem Ende entgegengehen.

Man bekommt heutzutage brauchbare Rechner inkl. Windows 7 für 500,00€. Okay, für aufwendige Spiele muss mehr hingelegt werden. Aber der Preis ist meiner Ansicht nach zu hoch, wenn man die Einsparung an Zeit und Nerverei betrachtet.

 

PC Blog Berlin über PC Probleme is powered by WordPress | ZyRed Theme von ZyBlog