PC Blog Berlin über PC Probleme

direkt vom Prenzlauer Berg

  • Top Kommentatoren

Acer Aspire 8930G – der Umstieg auf Windows 7 – 64bit lohnt sich

18.03.10 (PC Probleme)

Ein Kunde hatte große Probleme mit seinem Laptop Acer Aspire 8930G mit Windows Vista, ein 18,4″ – Brummer mit sehr guter Ausstattung. Während des Arbeitens mit dem Rechner kamen E/A-Fehlermeldungen (E/A = Eingabe / Ausgabe, engl. I/O = Input / Output), ein eindeutiger Hinweis für eine defekte Festplatte. Ich nahm den Rechner mit und die Diagnose war dann auch eindeutig: die Festplatte war physikalisch defekt. Der Kunde nahm den Schaden zum Anlass, statt Vista Windows 7 installieren zu lassen. Eine gute Entscheidung, wie sich herausstellte.

[ad#quadrat-im-text-250er]

Der Aspire 8930G ist mit seinem 18,4-Zoll FullHD Bildschirm und damit entsprechender Größe eher nicht für das mobile Arbeiten geeignet. Auch das Gewicht ist eigentlich zu hoch. Aber die Ausstattung ist schon beeindruckend: Intel Core-2-Duo T9400 (2,53 GHz), 4GB RAM, 320GB SATA Festplatte, WLAN (Draft-N), Blu-ray, Bluetooth 2.0, DVBT Empfänger, Nummernblock auf der Tastatur. Man kann eine 2. Festplatte einbauen und sie im Raid-Modus laufen lassen. Soweit alles super, wenn nicht Windows Vista drauf gewesen wäre. Der Kunde war reichlich entnervt von Vista auf dem Ding, immer wieder gab es Aussetzer und Fehler. Ein flüssiges Arbeiten war des Öfteren nicht möglich. Ich baute eine neue Festplatte mit 320GB ein und installierte Windows 7 Ultimate 64bit. Das Setup verlief wie erwartet ohne Auffälligkeiten. Vor der ganzen Aktion schaute ich nach, wie es mit Treibern für den Rechner aussieht. Und da muss ich Acer mal ein ganz dickes Lob aussprechen. Die bieten für den Laptop alle nötigen Windows 7 – Treiber an, auch für 64bit-Systeme. Super angenehm. Bei Sony gibt es so etwas nicht, jedenfalls nicht für Rechner aus 2008. Nachdem alles installiert war, stellte sich allerdings heraus, dass der Treiber für die Infrarot-Schnittstelle, mit der die Fernbedienung kommuniziert, nicht einwandfrei installiert werden konnte. Auch ein Windows-Update über den Gerätemanager hat nicht geholfen. Aber na, ja, der Kunde konnte das verschmerzen, er hat die Fernbedienung ohnehin nicht genutzt.

Fazit: Auch wenn der Rechner mir persönlich als Laptop zu schwer und als Desktop zu klein ist. Die Performance mit Windows 7 war beeindruckend. Ich habe den Laptop nicht ausgiebig getestet, aber ich kann die normalen Einrichtungs- und Installationsroutinen mit anderen PC’s vergleichen und da landete der Acer auf einem der vorderen Plätze.

Und wieder ein Rechner, dem der Umstieg auf Windows 7 richtig gutgetan hat.

[ad#unter-artikel]

 

PC Blog Berlin über PC Probleme is powered by WordPress | ZyRed Theme von ZyBlog